.......
 
 

Neuland

,,Bei alten Dingen muss man manchmal vorsichtig sein.", sage ich vor mich her, als ich auf dieser Bank sitze. Male gedankenverloren kleine Buchstaben auf das Holz, dessen Lack fast vollkommen abgeblättert ist.

Früher einmal war ich hier nicht alleine. Früher. Das alles scheint so lange her. Früher.

Ich versuche Stellen zu finden, auf denen damals die Tränen auf das Holz tropften. Verdunstet und verschwunden. Wie viel ist von dem noch übrig geblieben, was einmal war?

 ,,Ich frage mich wie viel von der Person die ich damals kennen gelernt habe noch vorhanden ist.", fragt sie.

Das weiß ich manchmal selber nicht.

Wer bin ich? Wer war ich? Suchst du nach dem, der ich war oder dem der ich bin? Es ist das altbekannte Rauschen, das sich in meinem Kopf breit macht, dass Rauschen von Wasser und das metallene Geräusch von Güterwagen, die durch meinen Kopf in Richtung Endsville fahren.

Fährt dieser Zug auch nach Endsville?

Bist du der Lokführer oder bin ich es?

,,Ich frage mich wie viel von der Person die ich damals kennen gelernt habe noch vorhanden ist.", fragt sie. Eine Antwort weiß ich nicht darauf.

Aber eine Sache gibt es, die sich nicht verändert hat. Noch immer höre ich in solchen Momenten so laut Musik, bis der Gedankenwirbel mich völlig ertränkt.

 

   Neuland  

,,Deine Geschichte ist nicht fusselfrei
Erlösung Neuland
Liegt in Erinnerung"

(Herbert Grönemeyer - Neuland)

15.3.14 23:01

Letzte Einträge: Bankai, Mirai, Aizen - Kyoka Suigetsu

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen