.......
 
 

Jetzt weiß ich es

   Jetzt weiß ich es  

,,Solo tengo
Una hora
Y me duermo
Terminado
Por veinte y cinco
Anos pasaron
Siguen los cuerpos
Aqui temblando
"

 

 

An mir wandern die Buchstaben im Zeitraffer vorbei, Wort um Wort, Satz um Satz und Eintrag und Eintrag. Ein Sog, dem ich mir nicht widersetzen kann und will. Mir wird schwindelig und aus den Farben, die diesen Ort Umgeben, wird für ein Moment ein unheilvolles Grau.

,,Nur damit du weißt...", steht auf einem Teil der Bank geritzt und ich merke, wie mir langsam die Tränen kommen, die sich in letzter Zeit so selten gezeigt hatten. Mein Körper wird zittrig und der Kloß in meinem Hals lässt mich kaum atmen.

Dann wandelt sich das diffuse Grau in ein Rot. Blutrot, wie in Sin City.

Ich komme mir vor wie ein Mörder. Die Klinge noch blutverschmiert und zitternd in der Rechten und verstummte Schreie in meiner Kehle. 

Habe ich das getan?

Habe wirklich ich all dies getan?

Mir wird schlecht und schwindelerrregender Frost schleicht sich langsam über den Rücken hoch zum Nacken und lässt seine Finger fest um meinen Hals schnüren.

Dann Schwärze. Einsame Minute, die langsam an mir vorbeigehen, ehe ich den nächsten Atemzug nehme, der meine Lunge wieder mit Leben füllt. Schwarz und rot weichen dem goldenen Nebel, der diese Ruinen noch immer umgibt. Ein weiterer Atemzug hebt und senkt meine Brust. Warme Tränen auf meinen Wangen.

Unter deine Buchstaben ritzen sich wie von selbst weitere. Ein Wort. ein Weiteres. Bis am Ende dort vier Worte stehen, die mich sehr viel Zeit und dich ein Herz gekostet haben.

Jetzt weiß ich es.

 

,,Tome la sangre
Comi el cuerpo
Mis lagrimas
Quiebra el espejo"

(The Mars Volta - L'via L'viaquez)

16.3.14 00:14

Letzte Einträge: Bankai, Mirai, Neuland, Aizen - Kyoka Suigetsu

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen